Referenzen

Sylvia W., Pforzheim (www.pfotenfilme.de)

BactoDes AnimalZüchter, Hundesalon- und auch Rüdenbesitzer kennen dieses Problem sicherlich. Unangenehmer Uringeruch, der auch nach dem sofortigen Wischen/Desinfizieren bleibt. Vor allen Dingen bei Urin, der mal in die Fugen der Fliesen gesickert ist, oder aber auch bei porösen Terrassensteinen im Außenbereich. Egal welchen Reiniger man anwendet, der unschöne Ammoniakgeruch wird nur kurze Zeit von Duftstoffen überlagert, aber das Problem bleibt trotzdem bestehen. Zudem sind die meisten Reiniger reizend bzw. sogar ätzend, also gerade für Kinder und Haustiere nicht ungefährlich.

Durch Zufall bin ich auf die Seite der biologischen Geruchsentferner von Schneiders Profi Chemie gestoßen. Ich muss sagen, gegenüber den Werbeversprechungen war ich zunächst mehr als skeptisch. Die Aussage, dass diese Mittel für Mensch und Tier absolut ungefährlich und auch im ökologischen Sinne auffallend anders seien, haben mich dann aber doch bewogen sie doch mal zu testen.

Dazu habe ich natürlich die entsprechenden Problemstellen nach Anweisung mit BactoDes eingesprüht, und zusätzlich hatte ich auch noch eine Schale mit etwas Urin präpariert, die in der Sonne stehend auch schon bald stark zu riechen begann. Bei den porösen Steinen war der Geruch nach zwei- bis dreimaligem Einsprühen komplett verschwunden, bei der vorbereiteten Schale schon nach einmaligen Bearbeiten.

Zurück blieb ein ganz angenehmer neutraler Geruch. Eigentlich nicht zu glauben, aber ist funktioniert tatsächlich. Der auf den Blick etwas höhere Einkaufspreis lohnt sich auf jeden Fall, weil die Mittel je nach Bedarf verdünnt angewendet werden, und somit dann auch länger reichen. Außerdem hat man ein wirklich überzeugendes Ergebnis.
Mein Urteil: absolut empfehlenswert!

Autohaus Albert Still GmbH (Walter Kubach Filialleiter)

http://www.honda-still.de

 Honda Autohaus StillIhr Produkt hat bestens gewirkt, kann man nur weiter Empfehlen !!!!!

Da wir ein Autohaus sind, und bei manchen Gebrauchtwagen mit üblen Innengerüchen kämpfen,

werden wir in Zukunft vielleicht öfter auf ihre Produkte zurückgreifen.